Welche Arten von Dashboards gibt es?

Es gibt drei gängige Arten, wobei die Unterschiede zwischen ihnen den Einsatzbereich betreffen:

  1. Business Dashboard: um die strategischen Ziele des Unternehmens auszurichten
  2. Executive Dashboard: um den Fortschritt der wichtigsten Projekte zu messen
  3. KPI Dashboard: Überwachung und Analyse von Aktivitäten in einem bestimmten Geschäftsbereich

1. Business Dashboard

Die am häufigsten verwendeten Boards sind Business Dashboards. Diese überwachen den Fortschritt eines Unternehmens bei der Erreichung vordefinierter Ziele. Sie zeigen nicht nur die allgemeine Vorschau auf gemeinsame strategische Ziele, sondern auch die Überwachung der relevanten KPIs.

Business Boards werden auf höchsten Ebene im Unternehmen verwendet und bieten einen Einblick in niedrigere Ebenen. In diesem Fall können die Führungskräfte zuerst die Allgemeinheit einsehen und dann detailliertere Berichte erstellen. Business Dashboards bieten eine breite Palette von verschiedenen Funktionen.

Ein guter Kontakt zu den Kunden ist heutzutage äußerst wichtig. Daher wird den Services eines Unternehmens immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Mit einem Business Board ist es beispielsweise möglich, die Anzahl der Beschwerden zu messen.

2. Executive Dashboards

Im Gegensatz zu Business Dashboards werden Executive Dashboards für detailliertere Zwecke erstellt. Normalerweise verwendet man sie, um Trends zu verfolgen. Hier können Manager sehen, wie der Markt auf die Aktionen des Unternehmens reagiert. Und wie sich die jeweilige Aktion auf das gesamte Unternehmen auswirkt. Es gibt viele Faktoren und Metriken, die mit Executive Boards gemessen werden können. Sie haben aber eines gemeinsam. In den meisten Fällen werden alle anhand des eingestellten Ziels gemessen. Dabei ist es nicht so wichtig, das Ziel selbst zu messen. Vielmehr geht es darum zu überprüfen, wie unterschiedlich der geplante Wert von der tatsächlichen Ausführung ist.

Executive Boards ermöglichen tiefere Einblicke in analysierte Daten, entdecken Probleme und verfolgen deren Verlauf. Sie zeigen, warum Probleme aufgetreten sind und helfen dabei, gut durchdachte Entscheidungen zu treffen. Dies führt zur Verbesserung der aktuellen Situation.  

3. KPI-Dashboards

Da Business und Executive Boards viele Gemeinsamkeiten aufweisen, scheinen sich KPI Dashboards erheblich zu unterscheiden. Grundsätzlich sind beide Boards für Führungskräfte konzipiert. KPI Dashboards werden hauptsächlich auf der operativen Ebene verwendet und geben detaillierte Einblicke.

Weil KPIs in der Regel für Fachkräfte verwendet werden, müssen sie detaillierte Analysen und bestimmte Prozesse ermöglichen. Ist ein bestimmter Prozess rentabel, dann sollten sie die Rentabilität weiter steigern.

Sie können dieselben Daten aus verschiedenen Perspektiven zu untersuchen und die tatsächlichen Verkäufe überprüfen. Anschließen lassen sie sich dann mit dem Vormonat vergleichen. Schließlich geben sie an, ob das Ziel erreicht wurde. Es ist auch möglich die Verkaufsdaten nach Personen zu gruppieren oder eine Liste der besten Kunden zu erstellen.