ERP-Systeme

Digitale Transformation von Unternehmensprozessen

Wir bieten Ihnen auf Basis von neuester ERP- & CRM-Technologien umfassende Unterstützung zur Digitalisierung Ihrer Unternehmensprozesse. Dabei stehen Ihnen unsere Berater für komplexe betriebswirtschaftliche Herausforderungen in bestehenden oder neuen ERP-Systemen zur Seite.

Die von mdis gebotene Expertise geht von der Beratung zur Digitaliserungsstrategie, über Definition der Prozessanforderungen bis zur kompletten Einführung, Schulung, Individualanpassung und Betreuung der ERP Lösung. Im Kontext ERP werden als Teilbereiche auch die Themen CRM, Dokumentenmanagement, Sharepoint und Office 365 bei Bedarf integriert.

Wir setzen dabei auf folgende Lösungen:

Was ist ein ERP-System?

ERP ist die Abkürzung für Enterprise Ressource Planning. Bei einem ERP-System handelt es sich um eine Software, die Unternehmen dabei hilft, alle relevanten Geschäftsprozesse optimal zu planen, zu steuern und zu verwalten. Zu den relevanten Geschäftsprozessen gehören:

  • Einkauf & Verkauf
  • Produktion
  • Projektplanung
  • Finanzwesen & Controlling
  • Customer Service
  • Human Resources (HR)

Die einheitliche Unternehmenssoftware fasst zahlreiche innerbetriebliche Prozesse und geschäftliche Daten zusammen und steuert die Geschäftsprozesse zentral. Die Mitarbeiter verschiedener Produktionsstätten können auf die gemeinsame Software zugreifen und die Ressourcen des Unternehmens einsetzen und verwalten. Durch die optimale Steuerung von Personal, Materialien und Finanzen spart ein Betrieb Geld und Zeit. Das führt zu einem Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz und steigert Umsatz und Gewinn.

Welche Kern-Module bietet ein ERP-System?

Trotz der Vielzahl an unterschiedlichen ERP-Anbietern umfassen die Systeme in der Regel diese Kern-Module:

  • Finanzen, Buchhaltung & Controlling
  • Warenwirtschaftssystem
  • Customer Relationship Management (CRM)
  • Marketing & Vertrieb
  • Personalwesen (HR)
  • Einkauf
  • Produktion
  • Projektmanagement

Vorteile einer Cloud-Lösung

Neben der Installation eines stationären ERP-Systems bieten die Hersteller auch Cloud-Lösungen an. Dabei rufen die Nutzer die Anwendungen über einen Webbrowser auf. Durch den Zugriff über das Internet ist die mobile und weltweite Anwendung des Systems möglich. Die Daten werden in einem Rechenzentrum des Anbieters gespeichert und gesichert. Neben dem unbegrenzten Zugriff bieten ERP-Cloud-Lösungen weitere Vorteile:

  • keine Ausgaben für Hardware und Infrastruktur
  • schnelle Installation und Verfügbarkeit
  • niedrige laufende Betriebskosten, da der ERP-Anbieter die Kosten für Wartung und Reparatur trägt
  • jederzeit Aktivierung oder Abbestellung von Modulen möglich, dadurch ständige Anpassung an die Geschäftsentwicklung
  • stets Zugriff auf die aktuelle Version, ohne Updates kaufen und installieren zu müssen

FAQ - Häufige Fragen zu ERP-Systemen

Was ist ein ERP-System?

Ein ERP-System ist eine Software, die die Daten eines Unternehmens aus den Bereichen Finanzen, Betriebsmittel, Personal, Produktion und Kundenpflege zusammenführt und verwaltet.

Wie funktioniert ein ERP-System?

Die Mitarbeiter des Unternehmens können aus jedem Unternehmensstandort online auf die Daten zugreifen. Änderungen werden zentral gespeichert und stehen allen Anwendern in Echtzeit zur Verfügung.

Wie führe ich ein ERP-System erfolgreich in meinem Unternehmen ein?

Nach einer ausführlichen Kosten-Nutzen-Analyse und der Auswahl des passenden Anbieters kann ein ERP-System zielgerichtet in einem Unternehmen eingerichtet werden. Die Mitarbeiter sollten von Anfang an in Planung und Umsetzung einbezogen werden.

Warum ein ERP-System?

Ein ERP-System steuert und verwaltet die Unternehmensdaten mit diesen Zielen:

  • Kosten senken
  • Kapital optimal einsetzen
  • Umsatz erhöhen
  • effiziente Prozesse einrichten
  • Transparenz steigern
  • genaue Planung ermöglichen
  • Gewinn erhöhen