Investitionsplanung

Bei der Investitionsplanung als Teil der Unternehmensplanung werden bestehende & geplante Investitionen im Rahmen eines Planungsansatzes systematisch erfasst und bewertet.

Die Investitionsplanung ist ein wesentlicher Teilplan der Finanz- & Liquiditätsplanung.

Wichtiger Bestandteil im Rahmen einer integrierten Unternehmensplanung, insbesondere im Kontext integrierter Ergebnis- und Finanzplanung, ist das Management von Investitionen, da neue Investitionen üblicherweise einen Finanzierungsbedarf und Abfluss liquider Mittel und bei Aktivierung als Sachanlagevermögen in der Bilanz auch Abschreibungen auslösen, die wiederum in der Erfolgsrechnung zu berücksichtigen sind.

  • Mehrdimensionale Investitionsplanung
    (Mandant, Objekt, Teilprojekt,…)
  • Integration in eine Finanz- & Liquiditätsplanung
  • Abbildung von Investitionsszenarien
  • Integration von Accounting-Strukturen
  • Dezentrale Investitionsplanung

In der evidanza Investitionsmanagement-Lösung können Investitionen in gewünschter Struktur und Detailtiefe, bis hin zur Planung einzelner Wirtschaftsgüter, mit

  • Investitionsbetrag
  • Investitionszeitpunkt
  • Abschreibungsdauer und -methodik
  • Geschäftsbereichs- bzw. Kostenstellenzuordnung
  • und weiteren Planungsparametern

systematisch und mit Integration in Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Cashflow-Rechnung abgebildet werden.